INGWERSIRUP MIT HONIG & ZITRONE

Dieser Ingwersirup mit Honig und Zitrone tut im Winter einfach nur gut!

Du kannst ihn gut vorbereiten und hast ihn dann immer griffbereit, wenn du ihn schnell einmal brauchst: Zum Beispiel wenn du durchfroren nach Hause kommst, eine Erkältung heranschleichen spürst oder du dein agni, dein Verdauungsfeuer, ein wenig in Schwung bringen möchtest.

Über die Wirkung von Ingwer gab es schon einmal einen Blog-Beitrag von mir. Bei Interesse kannst du hier nachlesen. Auch über die unterschiedlichen Eigenschaften von getrocknetem Ingwer(pulver) shunti und dem frischen Ingwer ardraka habe ich bereits berichtet. Das ist sehr interessant und vielen gar nicht so bewusst.

Bei diesem Rezept kommt die frische Knolle, klein gehackt, zum Einsatz. Hier auch eine dringende Empfehlung: Bitte unbedingt nur Ingwer aus biologischem Anbau kaufen! Die konventionell angebauten Knollen weisen so viele Schadstoffe und Spritzmittel auf, dass die Wurzel schon als toxisch bezeichnet werden kann. Da gab es letztens einmal Untersuchungen dazu, die gar nicht schön sind.

Die mitgekochten Zitronen liefern einerseits die etwas säuerliche Note, die dem Ingwer wirklich gut steht und anderseits auch Bitterstoffe und Aromen aus der Schale.

Honig verfeinert schließlich das Rezept vom Geschmack her, bringt die Süße und gleicht die Schärfe aus. Er ist aber auch eines der seltenen Nahrungsmittel, die im Ayurveda als yogavahi bezeichnet werden. Diese sind Verstärker oder Katalysatoren für die Wirkung von Nahrungsergänzungsmitteln und Kräutern. Deshalb wird Honig gerne als Trägersubstanz (anupana) eingesetzt und ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel oft zusammen mit Honig eingenommen. Honig wird ayurvedisch als süß charakterisiert, hat aber auch eine zusammenziehende Komponente und ist deshalb der ideale Süßstoff für die kapha-Konsitution.

Der Ingwersirup mit Honig und Zitrone ist besonders für vata– und kapha-Konstitutionen geeignet. Bei erhöhten pitta-Zuständen selten und in Maßen verwenden.

INGWERSIRUP MIT HONIG & ZITRONE

Autorin: kitchen.manipura
Rezeptkategorie: Getränke

Zutaten

1 1/4 Liter Wasser
400 g Ingwer
5 Zitronen
500 g Honig

Zubereitung

Ingwer waschen und klein hacken (bei biologischem Ingwer kannst du gerne die Schale drauf lassen) und die Zitronen halbieren.
In einem Topf Ingwer und Zitronen mit dem Wasser aufkochen und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen. Danach auskühlen lassen bis der Ingwer-Zitronen-Sud lauwarm ist und dann erst den Honig einrühren.
Abseihen und in Flaschen füllen (am besten die Flaschen zuvor in heißem Wasser auskochen oder zumindest mit kochend heißem Wasser ausspülen) und im Kühlschrank aufbewahren.

Den Sirup nach Belieben mit Wasser verdünnen und genießen! Das Wasser sollte jedoch nicht zu heiß sein, denn Honig sollte nicht erhitzt werden. Seine wertvollen Inhaltsstoffe würden dadurch verloren gehen und laut Ayurveda wäre er dann ungenießbar. Besser mit warmen Wasser zubereiten, der Ingwer heizt ohnehin genug ein! 😉

Namasté
Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.