WEIHNACHTLICHER GEWÜRZKUCHEN

Heute, knapp vor Weihnachten, gibt es für euch ein Rezept für einen einfachen, aber sehr guten ayurvedischen Gewürzkuchen, der nach Weihnachten duftet und auch schmeckt! In meiner Familie und bei Freunden ist er einfach der „Lebkuchen-Kuchen“. Die Gewürzmischung aus Zimt, Muskat und Gewürznelke gibt dem Kuchen sein besonderes Aroma. Ich verwende gerne Dinkelvollkornmehl. Bei Glutenunverträglichkeit kann es gerne mit glutenfreiem Mehl ausgetauscht werden. Der Kokosblütenzucker (kann durch Vollrohrzucker ersetzt werden) verleiht dem Kuchen seinen typischen Karamellgeschmack. Beide Zuckerarten sind nicht raffiniert und enthalten deswegen noch alle natürlichen Inhaltsstoffe, wie Vitamine, Spurenelemente und dieses wunderbare Karamell-Aroma.

Der Kuchen kommt ohne Ei aus und braucht auch keinen Ersatz dafür (kein Lein- oder Chiasamen oder kein Apfelmus, die ich normalerweise in meine Kuchen mische). Er ist trotzdem flaumig und nicht trocken! Kokosöl und Reismilch ergänzen diesen veganen Kuchen perfekt.

Die Gewürze verleihen diesem Kuchen nicht nur sein winterlich-weihnachtliches Aroma, sondern ihre Eigenschaften sind besonders in der kalten Jahreszeit von großem Wert:

Zimt hat erwärmende Eigenschaften, einen süßen aber auch bitteren Geschmack. Interessant ist, dass er erweiternd auf periphere Blutgefäße wirkt, was bedeutet, dass Zimt gut gegen kalte Füße eingesetzt werden kann. Zimt wirkt auch antiseptisch und entkrampfend.

Muskat ebenfalls erwärmend mit einem bitteren Geschmack, eignet sich besonders, um Geist & Nerven zu beruhigen (bei Weihnachtsstress!) und kann dadurch auch schlaffördernd wirken. So darf Muskat in der berühmten ayurvedischen Schlafmilch nicht fehlen, über die ich sicher einmal in einem der nächsten Blog-Beiträgen berichten werde.

Die Gewürznelke hat schmerlindernde & verdauungsfördernde Eigenschaften und wird sehr geschätzt, weil sie auf den Magen- und Darmtrakt entkrampfend und entspannend wirkt.

 

WEIHNACHTLICHER GEWÜRZKUCHENEN

Autorin: kitchen.manipura
Rezeptkategorie: Kuchen

für eine rechteckige Backform ca. 26cm x 20cm

200 g gemahlene Mandeln
200 g Dinkelvollkornmehl
200 g Vollrohrzucker
200 ml Reismilch oder eine andere Pflanzenmilch
4 EL Kokosöl
1 TL Natron
2 TL Zimt
1/2 TL Muskat
1/2 TL Gewürznelke
Mandelplättchen zum Bestreuen

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Zuerst die trockenen Zutaten Mandeln, Mehl, Vollrohrzucker, Natron und die Gewürze in einer Schüssel vermischen. Kokosöl erwärmen, so dass es flüssig wird, zusammen mit der Reismilch unter die trockenen Zutaten rühren.

In eine mit Backpapier ausgelegte Ofenform füllen, Oberfläche glatt streichen und mit Mandelplättchen bestreuen.

Ca. 30 – 45 min. backen.

Eine schöne Weihnachtszeit,

Namasté
Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.